Politik- und Kulturevents

Nikotin ohne Rauch bei Events

Die Restriktionen für Raucher sind nicht nur im Arbeitsumfeld groß, sondern auch bei Veranstaltungen. Gehörte früher bei einem Rockkonzert die Zigarette zum guten Ton, muss man heute den letzten Glimmstengel vor Betreten des Geländes genießen. Als Alternative kann man aber Snus kaufen und damit auch während des Konzerts dem Körper Nikotin zuführen.

Snus ist ein Kautabak, der unter diesem Namen eigentlich nur in Schweden verkauft werden darf. Bei uns werden neben dem klassischen Kautabak auch Nikoninbeutel angeboten, wenn man snus kaufen oder mal ausprobieren möchte. Im Unterschied zum Schnupftabak wird der Kautabak direkt in den Mund geführt und nach Genuss wieder ausgespuckt. Weil das nicht für jedermann angenehm ist, gibt es ihn in Beuteln oder auch reine Nikotinbeutel. Wer bei einem Konzert oder Besuch eines Theaters in der Pause ein Genusserlebnis haben möchte, kann sich den Beutel einfach unter die Oberlippe schieben. Es gibt diese Beutel dort, wo man auch Snus kaufen kann. Sie werden in Dosen angeboten, die übers Internet bestellt und nach Hause geliefert werden können.

Diskreter Genuss

Weil man weder Feuer braucht noch Rauch entwickelt wird, sind Nikotinbeutel auch bei Veranstaltungen und Kautabak in ungewöhnlichen Locations gut geeignet. Ein Buchlesung im Wald zum Beispiel ist kein Problem. Man muss sich keinen Snus kaufen und muss nicht plötzlich niessen, wenn man seine Dose mit den Nikotinbeuteln zur Hand hat. Der Genuss ist diskret und stört niemanden. Nach knapp einer Viertelstunde nimmt man den Beutel einfach wieder heraus und packt ihn zum Beispiel in ein Taschentuch.

Alle, die oft Snus kaufen, machen das wegen des Geschmacks, der aus einer Mischung von Tabak und verschiedenen Aromen besteht. Die Nikotinbeutel haben ebenfalls verschiedene Aromen. Es gibt sie als Berry Frost oder Urban Vibe, mit Minze-Aroma oder in tropischen Geschmacksrichtungen. Kautabak hingegen gibt es in verschiedenen Stärken. Er passt besonders gut zu Rockkonzerten, wo es auch mal etwas härter zugehen kann. Man kann ihn aber auch zu Außenveranstaltungen mitnehmen. Die kleinen Beutel nehmen keinen Platz weg und man hat einen frischen Geschmack im Mund. Übrigens ist noch heute im amerikanischen Baseball Kautabak bei Sportlern beliebt: Sie kauen ihn, wenn sie lange Zeit auf ihren Einsatz warten müssen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.